Warning: Use of undefined constant ytd - assumed 'ytd' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/264573_10179/webseiten/meierhans/wp-content/plugins/mf-gig-calendar/mf_gig_calendar.php on line 54

Warning: Use of undefined constant event_id - assumed 'event_id' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/264573_10179/webseiten/meierhans/wp-content/plugins/mf-gig-calendar/mf_gig_calendar.php on line 55

Warning: Use of undefined constant start_date - assumed 'start_date' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/264573_10179/webseiten/meierhans/wp-content/plugins/mf-gig-calendar/mf_gig_calendar.php on line 1013

Warning: Use of undefined constant end_date - assumed 'end_date' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/264573_10179/webseiten/meierhans/wp-content/plugins/mf-gig-calendar/mf_gig_calendar.php on line 1023

2016

Kommend | Archiv: 2018 2017 2016 2015
  • Sa
    30
    Jan
    2016

    Penelopeia Werkstattaufführung

    18:00

    Penelopeia-Fragmente

    Ort: atelier oh-r 42

    Ohlauer Straße 42
    10999 Berlin

     

    Mela Meierhans - Penelopeia-Fragmente
    Daniel Fueter - Sprecher
    Leslie Leon - Mezzosopran
     
    Lotte Greschik - Regie
    Michaela Dicu - Dramaturgie
    Jonas Siepmann - Live-Elektronik, Mitarbeit Klangschaukel
    Mariella Vequell von Westernach - Lichtgestaltung, Bühne
    Holger Rüdrich - Instrumentenbau
    Marianne Heide - Kostüm
    Birgit Kolkmann - Sprecherin (Texte von Carolin Emcke)
     
    Sequenz_02

    Abbildung: Die Klangschaukel von Penelopeia (©mm)

     

    Zwanzig Jahre lang währte Odysseus Abwesenheit aus Ithaka. Zwanzig Jahre lang wartete die brave Ehefrau, Penelope, auf ihren Mann, zog den gemeinsamen Sohn auf und wehrte sich gegen die aufdringlichen Freier, die Odysseus Platz einnehmen wollten. Dies alles erzählt Homer in seiner „Odyssee“ und doch stellt sich die Frage, ob wir wirklich die ganze Geschichte kennen. In ihrer 1982 erschienenen Novelle „The Penelopeiad“ erzählt die kanadische Schriftstellerin Margaret Atwood den Mythos aus der Perspektive der Wartenden und lässt die Frauen zu Wort kommen, die in der Heldengeschichte Homers ein Statistendasein fristen. Die Komponistin Mela Meierhans verknüpft Atwoods Werk mit Übersetzungen aus Homers „Odyssee“ und neuen Texten der Journalistin und Autorin Carolin Emcke, um die Beweggründe der Protagonisten im Mythos offen zu legen. Sie zeigt Penelope als Tochter, Mutter und Ehefrau, als handelnde Staatsfrau, die in Odysseus Abwesenheit seine Geschäfte weiterführt. Sie gibt den durch Odysseus getöteten Mägden eine Stimme, sucht nach der Antriebsfeder in seinem Handeln und befreit ihn von der Bürde des mythologischen Helden.

    Die erste Werkschau in diesem Jahr gibt einen exklusiven Einblick in das vielschichtige Projekt, das als Uraufführung im September 2016 im Rahmen des Musikpodiums Zürich, in Koproduktion mit dem Kulturmarkt Zürich aufgeführt wird.

  • Sa
    28
    Mai
    2016

    Übrigens – By The Way

    18:00 atelier oh-r 42
    Berlin

    Atelierkonzert
    “Übrigens – By The Way”
    une pièce radio-phonique

    mit
    Andrea Schieffer – Schauspiel
    Kamilya Jubran – Komposition
    Mela Meierhans – Komposition
  • Sa
    10
    Sep
    2016

    Penelopeia

    20:00 Uhr Kulturmarkt Zürich, Aemtlerstrasse 23, CH-8003 Zürich,
    Tickets: marketing@kulturmarkt.ch, Tel.: +41 44 454 10 10

    Penelopeia
    ... a different story ...
    (AT)

    Kammermusiktheater für Mezzosopran, Sprecher und Klangschaukel mit Live-Elektronik
    Nach Texten von Margaret Atwood, Homer und Carolin Emcke
    in Koproduktion mit dem Musikpodium und dem Kulturmarkt Zürich

    Besetzung
    ensemble dialogue und Gäste:
    Komposition und künstlerische Leitung: Mela Meierhans
    Regie: Michaela Dicu
    Konzeptuelle Mitarbeit: Lotte Greschik
    Penelope (Mezzosopran): Leslie Leon
    Odysseus (Sprecher): Daniel Fueter
    Sprecherin im Bild (Carolin Emcke Texte): Birgit Kolkmann
    Sounddesign: Daniel Plewe
    Klangschaukel: Mela Meierhans in Zusammenarbeit mit Josh Martin
    Schmied / Klangobjekte / Klangschaukeldesign: Holger Rüdrich
    Bühnenraum und Lichtgestaltung: Mariella von Vequel-Westernach
    Kostüme: Marianne Heide
    Produktionsleitung: Helena Tsiflidis

    Die Idee zu „Penelopeia“ basiert auf „The Penelopiad“ (deutsch: „Die Penelopiade“), einer Erzählung der kanadischen Schriftstellerin Margaret Atwood: sie schildert die Odyssee aus der Sicht der wartenden Penelope.

    Dieser englischsprachige Text wird konfrontiert mit Auszügen aus Homers Odyssee selbst (in deutscher Sprache sowie in Altgriechisch), der berndeutschen Übersetzung von Albert Meyer sowie aktuellen Texten von Carolin Emcke.

  • Di
    13
    Sep
    2016

    Penelopeia

    20:00 Uhr Kulturmarkt Zürich, Aemtlerstrasse 23, CH-8003 Zürich,
    Tickets: marketing@kulturmarkt.ch, Tel.: +41 44 454 10 10

    Penelopeia
    ... a different story ...
    (AT)

    Kammermusiktheater für Mezzosopran, Sprecher und Klangschaukel mit Live-Elektronik
    Nach Texten von Margaret Atwood, Homer und Carolin Emcke
    in Koproduktion mit dem Musikpodium und dem Kulturmarkt Zürich

    Besetzung
    ensemble dialogue und Gäste:
    Komposition und künstlerische Leitung: Mela Meierhans
    Regie: Michaela Dicu
    Konzeptuelle Mitarbeit: Lotte Greschik
    Penelope (Mezzosopran): Leslie Leon
    Odysseus (Sprecher): Daniel Fueter
    Sprecherin im Bild (Carolin Emcke Texte): Birgit Kolkmann
    Sounddesign: Daniel Plewe
    Klangschaukel: Mela Meierhans in Zusammenarbeit mit Josh Martin
    Schmied / Klangobjekte / Klangschaukeldesign: Holger Rüdrich
    Bühnenraum und Lichtgestaltung: Mariella von Vequel-Westernach
    Kostüme: Marianne Heide
    Produktionsleitung: Helena Tsiflidis

    Die Idee zu „Penelopeia“ basiert auf „The Penelopiad“ (deutsch: „Die Penelopiade“), einer Erzählung der kanadischen Schriftstellerin Margaret Atwood: sie schildert die Odyssee aus der Sicht der wartenden Penelope.

    Dieser englischsprachige Text wird konfrontiert mit Auszügen aus Homers Odyssee selbst (in deutscher Sprache sowie in Altgriechisch), der berndeutschen Übersetzung von Albert Meyer sowie aktuellen Texten von Carolin Emcke.

  • Mi
    14
    Sep
    2016

    Penelopeia

    20:00 Uhr Kulturmarkt Zürich, Aemtlerstrasse 23, CH-8003 Zürich,
    Tickets: marketing@kulturmarkt.ch, Tel.: +41 44 454 10 10

    Penelopeia
    ... a different story ...
    (AT)

    Kammermusiktheater für Mezzosopran, Sprecher und Klangschaukel mit Live-Elektronik
    Nach Texten von Margaret Atwood, Homer und Carolin Emcke
    in Koproduktion mit dem Musikpodium und dem Kulturmarkt Zürich

    Besetzung
    ensemble dialogue und Gäste:
    Komposition und künstlerische Leitung: Mela Meierhans
    Regie: Michaela Dicu
    Konzeptuelle Mitarbeit: Lotte Greschik
    Penelope (Mezzosopran): Leslie Leon
    Odysseus (Sprecher): Daniel Fueter
    Sprecherin im Bild (Carolin Emcke Texte): Birgit Kolkmann
    Sounddesign: Daniel Plewe
    Klangschaukel: Mela Meierhans in Zusammenarbeit mit Josh Martin
    Schmied / Klangobjekte / Klangschaukeldesign: Holger Rüdrich
    Bühnenraum und Lichtgestaltung: Mariella von Vequel-Westernach
    Kostüme: Marianne Heide
    Produktionsleitung: Helena Tsiflidis

    Die Idee zu „Penelopeia“ basiert auf „The Penelopiad“ (deutsch: „Die Penelopiade“), einer Erzählung der kanadischen Schriftstellerin Margaret Atwood: sie schildert die Odyssee aus der Sicht der wartenden Penelope.

    Dieser englischsprachige Text wird konfrontiert mit Auszügen aus Homers Odyssee selbst (in deutscher Sprache sowie in Altgriechisch), der berndeutschen Übersetzung von Albert Meyer sowie aktuellen Texten von Carolin Emcke.

  • Sa
    17
    Sep
    2016

    Penelopeia

    20:00 Uhr Filter 4 culture affairs
    Einfahrt Reservoirstrasse, 4059 Basel, info@filter4.ch

    Penelopeia
    ... a different story ...
    (AT)

    Kammermusiktheater für Mezzosopran, Sprecher und Klangschaukel mit Live-Elektronik
    Nach Texten von Margaret Atwood, Homer und Carolin Emcke
    in Koproduktion mit dem Musikpodium und dem Kulturmarkt Zürich

    Besetzung
    ensemble dialogue und Gäste:
    Komposition und künstlerische Leitung: Mela Meierhans
    Regie: Michaela Dicu
    Konzeptuelle Mitarbeit: Lotte Greschik
    Penelope (Mezzosopran): Leslie Leon
    Odysseus (Sprecher): Daniel Fueter
    Sprecherin im Bild (Carolin Emcke Texte): Birgit Kolkmann
    Sounddesign: Daniel Plewe
    Klangschaukel: Mela Meierhans in Zusammenarbeit mit Josh Martin
    Schmied / Klangobjekte / Klangschaukeldesign: Holger Rüdrich
    Bühnenraum und Lichtgestaltung: Mariella von Vequel-Westernach
    Kostüme: Marianne Heide
    Produktionsleitung: Helena Tsiflidis

    Die Idee zu „Penelopeia“ basiert auf „The Penelopiad“ (deutsch: „Die Penelopiade“), einer Erzählung der kanadischen Schriftstellerin Margaret Atwood: sie schildert die Odyssee aus der Sicht der wartenden Penelope.

    Dieser englischsprachige Text wird konfrontiert mit Auszügen aus Homers Odyssee selbst (in deutscher Sprache sowie in Altgriechisch), der berndeutschen Übersetzung von Albert Meyer sowie aktuellen Texten von Carolin Emcke.

  • So
    18
    Sep
    2016

    Penelopeia

    20:00 Uhr Filter 4 culture affairs
    Einfahrt Reservoirstrasse, 4059 Basel, info@filter4.ch

    Penelopeia
    ... a different story ...
    (AT)

    Kammermusiktheater für Mezzosopran, Sprecher und Klangschaukel mit Live-Elektronik
    Nach Texten von Margaret Atwood, Homer und Carolin Emcke
    in Koproduktion mit dem Musikpodium und dem Kulturmarkt Zürich

    Besetzung
    ensemble dialogue und Gäste:
    Komposition und künstlerische Leitung: Mela Meierhans
    Regie: Michaela Dicu
    Konzeptuelle Mitarbeit: Lotte Greschik
    Penelope (Mezzosopran): Leslie Leon
    Odysseus (Sprecher): Daniel Fueter
    Sprecherin im Bild (Carolin Emcke Texte): Birgit Kolkmann
    Sounddesign: Daniel Plewe
    Klangschaukel: Mela Meierhans in Zusammenarbeit mit Josh Martin
    Schmied / Klangobjekte / Klangschaukeldesign: Holger Rüdrich
    Bühnenraum und Lichtgestaltung: Mariella von Vequel-Westernach
    Kostüme: Marianne Heide
    Produktionsleitung: Helena Tsiflidis

    Die Idee zu „Penelopeia“ basiert auf „The Penelopiad“ (deutsch: „Die Penelopiade“), einer Erzählung der kanadischen Schriftstellerin Margaret Atwood: sie schildert die Odyssee aus der Sicht der wartenden Penelope.

    Dieser englischsprachige Text wird konfrontiert mit Auszügen aus Homers Odyssee selbst (in deutscher Sprache sowie in Altgriechisch), der berndeutschen Übersetzung von Albert Meyer sowie aktuellen Texten von Carolin Emcke.